Vereinschronik des FC Schöndorf e.V. 1929

Ein Blick in die Vereinsgeschichte:

Die Gründung des heutigen FC Schöndorf geht auf das Jahr 1929 zurück.

Auf Initiative des damaligen Pfarrers Peter Roth gründeten die Herren Alfred Wagner (Hinzenburg), Willi Winkel (Schöndorf),
Peter Theis (Bonerath), Jakob Poth (Schöndorf) und Nikolaus Schmitt (Schöndorf), die DJK Schöndorf.

Anfang der 30er Jahre mußte der Verein sich den politischen Gegebenheiten beugen und wurde wie alle DJK-Vereine zwangsaufgelöst.

Das gesamte Vereinsvermögen wurde beschlagnahmt.

Der Versuch den Verein mit den selben Strukturen unter dem Namen "Blau-Weiß Schöndorf" weiterzuführen stieß auf wenig Gegenliebe der damaligen Machthaber, war der Name doch nicht "Deutsch" genug. Man wurde gezwungen, sich "Germania Schöndorf" zu nennen. Die Kriegsjahre dezimierten die Gruppe der Sportwilligen, die politischen Rahmenbedingungen sowie die Nachwehen des Krieges und der damit verbundene Wiederaufbau erstickten sämtliche Aktivitäten im Keim. Der Spielbetrieb, der gerade richtig zu funktionieren begonnen hatte, wurde eingestellt und der Verein völlig lahmgelegt.
Erst am 12.02.1947 erlaubte es die personelle und politische Situation einen Neuanfang zu wagen. Man stellte bei der Verwaltung der französischen Alliierten den Antrag, eine Versammlung zur Gründung des Vereines abhalten zu dürfen. Nach Genehmigung erfolgte am 26.02.1948 dann endlich die Neugründung in anwesenheit von 44 Mitgliedern unter dem heute noch gültigen Namen "FC Schöndorf".

Am 29.05.1949 konnte der erste eigene Sportplatz "auf der Heide" eingeweiht werden, ehe 1965 die heutige Sportanlage im "Liebertswald" bezogen wurde.

Dem ständigen Engagement der Vorstände und der Vereinsmitglieder ist es zu verdanken, daß der FC Schöndorf heute eine der schönsten Sportanlagen im Kreis Trier-Saarburg besitzt. Hier einigen Meilensteine der Entwicklung:

-1951 Einsegnung des Sportplatz durch Pastor Peter Roth
-1967 Neuer Sportplatzbelag rote statt schwarze Erde
-1981 Bau der Umkleidekabinen
-1988 Sportplatzdecksanierung
-1997 Komplettsanierung des Platzes inkl. Berieselungsanlage
-1999 Anbau eines Clubheimes
-2005 Anbau eines Geräteraums
- 2010 Neuer Sportplatzbelag grüner Rasen statt roter Erde

Mit der personellen Entwicklung von 44 Mitgliedern bei Neugründung auf heute 359 Mitgliedern, dehnte sich auch der sportliche Bereich permanent aus.

Ein kurzer Einblick in die Aktivitäten:
Sportliche Interessierte finden Angebote in den Abteilungen Fussball, Kegeln, Volleyball und Gymnastik.

hier geht es zur Vereins History